ADOLESK erhält für EINS|NULL|VIER den 2. Preis der Jury der Heidelberger Theatertage 2017

tl_files/adolesk/EINSNULLVIER/ADOLESK104.jpg

tl_files/adolesk/EINSNULLVIER/TheaterpreisHeidelberg.jpgEine Mutmaßung zum Foltermord in der JVA Siegburg. Im Mikrokosmos einer Gefängniszelle entfaltet sich ein unentrinnbarer Sog aus Langeweile, Frustration und Gewalt. Wie unter einem Brennglas münden räumliche und psychische Enge in eine  menschliche Katastrophe.

Mit: Till Klein, Philipp Milbradt, Robert Sheldon, Nuri Yildiz

Regie: Steven Reinert + Martin Thiel